© energiekonsens

Kostenfreies Online-Seminar am 12. Mai

Wärme ist die wichtigste industrielle Prozessenergie und grundsätzlich ein Standortfaktor. In vielen Unternehmen wird überschüssige Energie aus Prozessen – in einigen Branchen bis zu 40 Prozent des Gesamtendenergieaufkommens – als Abwärme an die Umwelt abgegeben. Wie die eigene Abwärme gewinnbringend genutzt werden kann, zeigen wir in dem kostenfreien Online-Seminar „Wärme-Synergien zwischen Unternehmen“ am 12. Mai auf.

Ungenutzte Energieüberschüsse können für andere Unternehmen oder für ein Fernwärmenetz eine bedeutende Energiequelle darstellen. In unserem gemeinsamen Online-Seminar mit der BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH erläutern gleich vier Referenten und Referentinnen von innovativen Best-Practice-Beispielen aus der Region, wie sie ihre Abwärmepotenziale im eigenen Betrieb, in überbetrieblichen Kooperationen und innerhalb von Gewerbegebieten nutzen. Ressourcenschutz und Wirtschaftlichkeit gehen hier Hand in Hand.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich. Weitere Informationen zur Anmeldung und die Agenda der Veranstaltung finden Sie unter hier.

Das Projekt „Bremer Unternehmen sparen CO₂“ wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), Investition in Bremens Zukunft. Projektträger ist energiekonsens, die gemeinnützige Klimaschutzagentur für Bremen und Bremerhaven.

Projektzeitraum:
März 2019 – März 2023

Weiterführende Links:
www.efre-bremen.de