energiekonsens beim Stadtteilfest zum Auftakt der Heimatshoppen-Woche am 11. September 2020
© energiekonsens
energiekonsens beim Stadtteilfest zum Auftakt der Heimatshoppen-Woche am 11. September 2020

Kostenloses Beratungsangebot hilft Kleinstbetrieben, CO₂ und Kosten zu sparen

Die energievisite:kleinstbetriebe nimmt Fahrt auf: Nach dem erfolgreichen Auftakt unseres kostenlosen Beratungsangebotes in der Bremer Neustadt, geht es nun auch in Hemelingen los. Gemeinsam mit dem Stadtteilmarketing Hemelingen e.V. möchten wir Kleinstunternehmen dazu motivieren, sich zum Wohle des Klimas mit ihren Energieverbräuchen auseinanderzusetzen und Stromfressern auf die Spur zu kommen.

Den Startschuss markierte der Auftakt der Heimatshoppen-Woche im Wikelnspark am Bürgerhaus Hemelingen am 11. September: Bei Live-Musik und geselliger Atmosphäre haben wir dort erste Kontakte zu Gewerbetreibenden im Stadtteil geknüpft und unser Projekt vorgestellt. Auch erste Interessenten für die Kurzberatung haben wir gefunden: Unsere Energielotsin Kathi wird das Café 31 unter die Lupe nehmen und den Betreibern mit einfachen Tipps beim Energiesparen helfen.

Hemelingen bietet gute Voraussetzungen für unsere energievisite:kleinstbetriebe: Seine fünf Ortsteile Arbergen, Hastedt, Hemelingen, Mahndorf und Sebalsbrück haben alle einen eigenen Charakter mit einer Vielfalt an Zielgruppen und möglichen Themenschwerpunkten. Vor allem gibt es dort auch ein großes Spektrum an Kleinstbetrieben, die das Angebot der energievisite:kleinstbetriebe in Anspruch nehmen können, um CO₂ und Kosten zu sparen.

Was ist die energievisite:kleinstbetriebe?

Alles wichtige über unsere energievisite:kleinstbetriebe zeigt dieses Video.

Sie haben einen Kleinstbetrieb in Hemelingen und möchten Energie und Kosten sparen?

Melden Sie sich gerne bei uns!

Hanna Pohl
Tel. 0421 / 37 66 71 - 79
E-Mail: pohl@energiekonsens.de


In Kooperation mit

Logo vom Stadtteilmarketing Hemelingen e.V.
© Stadtteilmarketing Hemelingen e.V.

Das Projekt „Bremer Unternehmen sparen CO₂“ wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), Investition in Bremens Zukunft. Projektträger ist energiekonsens, die gemeinnützige Klimaschutzagentur für Bremen und Bremerhaven.

Projektzeitraum:

März 2019 – März 2023

Weiterführende Links:

www.efre-bremen.de