Mittwoch / 13:30 – 17:00 Uhr
zoom (online)

Mit steigenden sommerlichen Temperaturen und längeren Hitzeperioden erhöhen sich auch die Anforderungen an den sommerlichen Wärmeschutz. Der thermische Komfort von Gebäuden im Sommer ist eine wichtige Voraussetzung für Wohlbefinden, Gesundheit und Arbeitsfähigkeit der Nutzer*innen. Nicht nur bei Neubauten, sondern auch bei der Sanierung von Bestandsgebäude müssen sich Baubeteiligte zu einer frühen Planungsphase mit diesen Themen befassen und konkrete Ziele festlegen. Denn diese planerischen Entscheidungen haben einen wesentlichen Einfluss auf Kosten, Komfort und Energieverbrauch.

In der Veranstaltung stellt Ihnen Stefan Horschler die Grundlagen und Regelwerke zum sommerlichen Wärmeschutz vor. Er zeigt Ihnen, wie Sie den thermischen Komfort im Sommer bewerten und optimieren können. Abschließend erfahren Sie, welche Möglichkeiten es für die Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes im Bestandsgebäuden gibt.

Anmelden

Anmeldung

Persönliche Daten

Datenschutz

* Pflichtfeld