Solarenergie-Beratung für Hauseigentümer*innen

Photovoltaik, Solarthermie und Co. für das Eigenheim

Solarenergie in Norddeutschland, lohnt sich das überhaupt? Bei 1690 Sonnenstunden im Jahr 2019 und durchschnittlich viereinhalb Sonnenstunden am Tag in Bremen kann man sagen: ja!

Die Sonne liefert genug Energie, um damit den Strombedarf Ihres Haushalts zu decken oder einen Großteil Ihrer Brauchwassererwärmung zu betreiben. Klimafreundliche Energie, direkt vom eigenen Dach. Wie Sie Solarenergie nutzen können, welche Solaranlagen sich wirtschaftlich rechnen und wo Sie Beratung und Förderung erhalten, zeigen unsere Informationsangebote.

Eine Solaranlage auf Ihrem Dach lohnt sich – nicht nur für das Klima.

1690 Sonnenstunden
© energiekonsens


So viele Sonnenstunden wurden 2019 in Bremen gemessen. Ein großes Energiepotenzial, mit dem Sie einen beachtlichen Teil Ihres Strombedarfs oder der Brauchwassererwärmung decken können.

0,9 Prozent Fläche
© energiekonsens


So viel – oder wenig – Prozent der Fläche Deutschlands reichen aus, um den gesamten Bruttojahresstrombedarf der Bundesrepublik mit Photovoltaikanlagen zu decken.

10 Jahre
© energiekonsens


Schon ab 10 Jahren können sich, je nach Anlagentyp, -größe und örtlichen Voraussetzungen, die Investitionskosten einer Solaranlage amortisieren.

Informationen, Beratungsangebote und Fördermöglichkeiten für private Solaranlagen im Land Bremen

Solar in Bremen – Ihre Anlaufstelle für alle Fragen zu Solarenergie

Unser gemeinsames Angebot mit der Beratungsstelle des BUND Bremen, der Verbraucherzentrale, swb und der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau informiert zu folgenden Fragen:

  • Anlagen und Technologien: Photovoltaik, Solarthermie, Speicher
  • Beratungsangebote: Dacheignung, Solar-Checks
  • Finanzierung und Förderungen

Auf unserer Informations-Seite rund um das Thema Solar in Bremen finden Sie Informationen zu Beratung, Förderung und Praxisbeispiele aus dem Land Bremen.

Jetzt informieren!