Klimaschutz ist Handwerk

Rund 5.000 Handwerksbetriebe gibt es in Bremen und Bremerhaven und genauso vielfältig wie ihre Fertigkeiten sind die Möglichkeiten und Herausforderungen für Energieeffizienz und Klimaschutz in den Werkstätten, Ateliers und Salons. Das CO₂-Einsparpotenzial ist immens, doch fehlt es oft an Personal und Zeit. Das für die Teilnehmenden kostenlose Projekt „Klimaschutz ist Handwerk“ der gemeinnützigen Klimaschutzagentur energiekonsens nimmt diese Schwierigkeiten in den Blick. So informieren die Berater*innen der „energievisite:handwerk“ in den Unternehmen praxisorientiert über die Energieeinsparpotentiale. Zum anderen lädt der „Energieeffizienz Stammtisch“ zusammen mit der Handwerkskammer regelmäßig zum fachlich begleiteten Erfahrungsaustausch ein und unterstützt bei der konkreten Umsetzung von nicht- und geringinvestiven Maßnahmen, die sich die Betriebe vorgenommen haben.

„Klimaschutz ist Handwerk“ ist Teil des Projekts „Mehr Energieeffizienz für Bremer Unternehmen“, gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), Investition in Bremens Zukunft sowie aus Mitteln der Senatorin für Umwelt, Klima und Wissenschaft. Projektträger ist energiekonsens, die gemeinnützige Klimaschutzagentur für Bremen und Bremerhaven.