BMU - Förderaufruf Kommunale Klimaschutz- Modellprojekte

Fördergegenstand

Gefördert werden modellhafte investive Projekte in Kommunen und im kommunalen Umfeld, die einen weitreichenden Beitrag zum langfristigen Ziel der Dekarbonisierung leisten sowie begleitende Maßnahmen zur Öffentlichkeitsarbeit und Verstärkung der Ausstrahlwirkung. Handlungsfelder sind beispielsweise Abfallentsorgung und Abwasserbehandlung, Energie- und Ressourceneffizienz, Verkehr und Smart-City

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Programmlaufzeit 01.01.2020 - 31.12.2022

Projektskizzen sind einzureichen

  1. März bis 30. April und 1. September bis 31. Oktober jeweils 2020, 2021 und 2022

Förderkonditionen

Förderfähige Modellprojekte sind Projekte von erheblicher finanzieller Dimension

Antragsberechtigt sind Kommunen (Städte, Ge-meinden und Landkreise) und Zusammenschlüsse von Kommunen sowie Unternehmen und sonstige Einrichtungen mit mindestens 25%Prozent kommunaler Beteiligung

Die Förderung erfolgt in Form von nichtrückzahlba-ren Zuschüssen in der Höhe von 70% der zuwen-dungsfähigen Kosten mindestens 200.000 Euro je Vorhaben
Die Förderung ist nicht kumulierbar.
Das Auswahlverfahren ist zweistufig.
1.Stufe – Einreichen der Projektskizzen
2. Stufe – Förderanträge, Maßnahmenumsetzung im Bewilligungszeitraum

www.ptj.de