Mittwoch / 17:00 – 17:30 Uhr
Bremer Volkshochschule im Bamberger Haus

Die Trinkwasservorräte sind begrenzt. Ein sorgsamer Umgang damit dringend notwendig, zumal 80 Prozent des Bremer Wassers aus dem Umland stammen. Warum also nicht mit Regenwasser oder Grauwasser das WC spülen oder den Garten wässern? Für beide Varianten gibt es im Land Bremen eine attraktive Förderung, die sogar eine reine Gartennutzung erlaubt. Im Vortrag werden Aufbau und Funktionsweise beider Anlagentypen vorgestellt und die Voraussetzungen für die Förderung erläutert.


Referent:

Elke Meier, Bremer Umwelt Beratung e. V.