Donnerstag / 09:00 – 12:20 Uhr
online (Videokonferenzsoftware zoom)

Achtung, dies ist ein zweiteiliges Online-Seminar am 11.03.21 und 12.03.21 jeweils von 9:00 bis 12:20 Uhr. Beide Seminareinheiten müssen besucht werden, um die entsprechenden Punkte zu erhalten.

Das Seminar konkretisiert Haftungsrisiken bei energetischer Sanierung und „KfW-Baubegleitung“: mit Blick auf die aus diesem spezifischen Leistungsspektrum resultierenden rechtlichen Anforderungen werden korrespondierende vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten dargestellt. Dies geschieht mit besonderem Fokus auf die hier relevanten Planungsaufgaben im Kontext Wärmeschutz, Luftdichtheit, Mindestluftwechsel/ Lüftung – Schnittstelle Feuchteschutz u.a. sowie deren (Bauausführungs)kontrolle im Rahmen der sog. „KfW-Baubegleitung“.

Anhand aktueller Rechtsprechung bündelt die Veranstaltung Haftungsfragen, die die Praxis bewegen und zeigt auf wie diese risikoreduziert vertraglich zu handhaben sind.

Das Seminar bietet kompaktes Wissen für die rechtssichere Projektpraxis und ein Forum für Fragen und Austausch. Ziel ist, die Seminarteilnehmer zu ermutigen, Vertragsverhandlungen und Verträge als Instrument der Risikosteuerung und Haftungskontrolle zugunsten aller Beteiligten zu begreifen und zu nutzen.

Inhalte:
- Leistungsspektrum Energieberatung - Rechtliche Einordnung von Leistungen
- Kardinalpflicht Bestandserkundung
- Auftragsklärung und Sanierungsziel – „Was will der Auftraggeber?“
- Aufklärungs- und Beratungspflichten
- Grundlagen Mangelbegriff - anerkannte Regeln der Technik – rechtliche Bedeutung technischer Normen
- Bauen im Bestand: Welcher Standard ist geschuldet?
- „KfW-Baubegleitung“ – Stichprobenkontrollen rechtssicher handhaben – Abgrenzung „KfW-Baubegleitung – Objektüberwachung“
- Im Focus: Aspekte der Mängelhaftung bei energetischer Sanierung
- Mindestluftwechsel zum Feuchteschutz und Lüftungskonzept - Fensterlüftung erlaubt?
- Besondere Anforderungen bei Objektüberwachung
- Schnittstellen bei Planung und Ausführung – Kehrseite: gesamtschuldnerische Haftungsrisken
- Dokumentation - Beweissicherung – Abnahme
- Vertrags- und Projektpraxis

Referentin: Elke Schmitz, Kanzlei Schmitz

Hinweis zu Zoom:
Bitte beachten Sie, dass wir für unsere Online-Seminare die Videokonferenzsoftware Zoom benutzen. Gesonderte Datenschutzinformationen gem. Art. 13 DSGVO finden Sie hier.

Die Veranstaltung wird, bei Teilnahme an beiden Tagen, gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer der Freien Hansestadt Bremen mit 8 Fortbildungspunkten anerkannt.

Die Fortbildung wird für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 8 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 4 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand), 8 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.