Dienstag / 17:00 – 18:30 Uhr
Beratungsstelle kom.fort e. V., Landwehrstraße 44, Bremen (Haltestelle Haferkamp)

Vom einfachen Bewegungsmelder bis hin zum vernetzten Smart Home gibt es heutzutage eine Vielzahl an technischen Hilfsmitteln, die das (selbstbestimmte) Leben in den eigenen vier Wänden erleichtern. Der Wohnberater Simon Breul gibt Interessierten einen Überblick über aktuell verfügbare Geräte und Sicherungssysteme, praktische Tipps für den Alltag, erläutert Vor- und Nachteile des Einsatzes von Technik für den Hausgebrauch und gibt einen Ausblick auf mögliche zukünftige Entwicklungen. Insbesondere in den Themenfeldern Sicherheit, Komfort und Energiesparen gibt es derzeit spannende technik- und internetbasierte Lösungen für die Alltagsbewältigung bei körperlichen oder auch kognitiven Beeinträchtigungen. Für Menschen mit Sehbehinderung, Schwerhörigkeit, Demenz, Personen im Rollstuhl, aber auch für ältere Alleinlebende, die ihre Wohnung komfortabler und sicherer ausstatten möchten, bietet sich eine Fülle an technischen Unterstützungsmöglichkeiten. Der Vortrag findet in der großen Ausstellung der Wohnberatungsstelle am Haferkamp in Walle statt und richtet sich sowohl an interessierte ältere Menschen als auch an pflegende Angehörige und Fachpersonal aus der Pflege.

Referent:

Simon Breul (Wohnberater)