Donnerstag / 14:00 – 17:00 Uhr
online (zoom)

Untersuchungen zeigen, dass die Arbeitszufriedenheit steigt, je mehr Tageslicht am Arbeitsplatz vorhanden ist. Dies beinhaltet aber auch die Gefahr der sommerlichen Überhitzung. Verschärft wird diese durch klimabedingt ansteigende Temperaturen.
Das Seminar behandelt die Nachrüstung von passiven Maßnahmen zum sommerlichen Wärmeschutz. Prof. Timo Schmidt stellt Facetten des passiven sommerlichen Wärmeschutzes und dessen Wirksamkeit von der Beschattung bis hin zur Begrünung von Fassaden vor.
Wenn passiv kein sommerlicher Temperaturkomfort bereitgestellt werden kann, muss aktiv klimatisiert werden. Mit welchen Mitteln dies energieeffizient in Verwaltungsbauten nachgerüstet werden kann, stellt Heiko Schiller praxisnah vor.

Referent*innen:
Timo Schmidt, Werner Sobek Stuttgart
Heiko Schiller, schiller engineering

Die Fortbildung wird für die Verlängerung der Eintragung in der Energieeffizienz-Expertenliste mit 4 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 4 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) und 4 Unterrichtseinheiten (Energieaudit DIN 16247 (BAFA)) angerechnet.

Die Veranstaltung wird gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer der Freien Hansestadt Bremen mit 4 Fortbildungspunkten anerkannt.