Sonntag / 10:00 – 17:00 Uhr
Schaufenster Fischereihafen, Am Schaufenster, 27572 Bremerhaven

Auf seiner „Climate Pioneer World Tour“ legt das neue Solar-Mobil des Aktivisten Louis Palmer einen Stopp in Bremerhaven ein. Am 10. Juli können interessierte Besucher*innen von 10 bis 17 Uhr das vollkommen autarke Wohnmobil im Rahmen des Hafenspektakels im Fischereihafen besichtigen. Zusätzlich können Interessierte sich an den Infoständen der Solaroffensive sowie der Landeskampagne #machWatt zum Thema Sonnenenergie und deren Einsatz für den eigenen Bedarf beraten lassen.

Besuch beim Hafenspektakel am Fischereihafen

Der „Solar Butterfly“ ist zugleich Musterhaus und politisches Statement. Die Initiative dazu kommt vom Schweizer Solarpionier Louis Palmer, der vor 15 Jahren als erster Mensch die Welt in einem solarbetriebenen Auto umrundet hat. Als hätte er sich gedacht: „Mit Freund*innen wär das noch viel schöner“, entwarf er daraufhin eine Art Tiny House im Schmetterlingsdesign, das ebenfalls komplett autark durch Sonnenenergie betrieben wird, aber bis zu vier Personen Wohnraum bietet – und dabei kunstvoll verziert daherkommt. Seine ausklappbaren Flügel sind voll besetzt mit Photovoltaikmodulen, die Strom erzeugen. So erzeugt er sogar noch überschüssigen Strom, mit dem das Zugfahrzeug geladen wird.

Mit dem selbst produzierten Strom kann der «Schmetterling» pro Tag über 200 km fahren. Und das tut er jetzt: Auf seiner „Climate Pioneer World Tour“ wird der SolarButterfly um die Welt reisen mit dem Ziel, die spannendsten Projekte und Pioniere zu besuchen, die an Lösungen gegen die globale Erwärmung arbeiten. Auf der Weltreise sind Stopps in über 15 deutschen Städten und Gemeinden eingeplant, in denen der Butterfly besichtigt werden kann und das Team mit den Partnereinrichtungen vor Ort ein Rahmenprogramm, sowie Aktivitäten für Schulklassen ausarbeitet.

"Wir wollen Hunderte von Millionen Menschen mit der Botschaft erreichen, dass immer mehr Menschen auf der ganzen Welt daran arbeiten, den Klimawandel mit praktischen Lösungen zu stoppen», so Palmer. «Die Welt ist voller Lösungen, die Arbeitsplätze schaffen und die Zukunft unserer Kinder sichern können - und diese wollen wir besuchen!».

Initiiert und begleitet wird die Veranstaltung vom Klimastadtbüro Bremerhaven und der gemeinnützigen Klimaschutzagentur energiekonsens.

Wohnmobil in Form eines lächelnden Schmetterlings mit Flügeln aus Solarmodulen.
© Solar Butterfly
Der Solar Butterfly mit Klima-Parcours an einer Schweizer Schule