Dienstag / 14:00 – 17:30 Uhr
Online-Seminar

Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) ist zum 01.11.2020 in Kraft getreten und hat zahlreiche Neuerungen mit sich gebracht, u.a. wurde die Anrechenbarkeit von Biomasse und von erneuerbarem Strom in der energetischen Bilanzierung von Gebäuden erleichtert und deutlich verbessert. Verschärfungen des energetischen Anforderungsniveaus für Neubauten oder Sanierungen sind hingegen nicht mit dem neuen Gesetz verbunden. Nach einer kurzen Einführung in das GEG und die Vorstellung der Neuerungen durch Jan Karwatzki vom Öko-Zentrum NRW, gibt er einen ausführlichen Überblick über neue Förderprogramme und deren Anwendungsmöglichkeiten. Ergänzend zum GEG legt die Bundesregierung eine Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) auf und die Förderlandschaft wird vereinheitlicht und somit einfacher in der Handhabung. Jan Karwatzki zeigt auf, was diese Förderung für effiziente Neubauten und energetische Sanierungsmaßnahmen so attraktiv macht.

Referent: Jan Karwatzki, Öko-Zentrum NRW

Hinweis zu Zoom:
Bitte beachten Sie, dass wir für unsere Online-Seminare die Videokonferenzsoftware Zoom benutzen. Gesonderte Datenschutzinformationen gem. Art. 13 DSGVO finden Sie hier.

Die Fortbildung wird für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 4 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 4 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand) und 4 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.

Außerdem wird die Veranstaltung gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer der Freien Hansestadt Bremen mit 4 Fortbildungspunkten anerkannt.

Anmelden

Anmeldung

Persönliche Daten

Bitte senden Sie uns eine Kopie/einen Scan Ihrer aktuellen Studienbescheinigung mindestens zwei Tage vor Veranstaltungsbeginn unaufgefordert per E-Mail an: veranstaltungen@energiekonsens.de

Bitte nehmen Sie mich in den Verteiler auf und senden mir per E-Mail:

Datenschutz

* Pflichfeld