Dienstag / 14:00 – 17:30 Uhr
online (zoom)

Die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) vereinheitlicht die Förderkulisse für die Sanierung und den Neubau von Gebäuden. Die drei Teilprogramme Wohngebäude (BEG WG), Nichtwohngebäude (BEG NWG) und Einzelmaßnahmen (BEG EM) ersetzen die bestehenden Programme zur Förderung von Energieeffizienz und Erneuerbaren Energien im Gebäudebereich. Neben dem Nachweis der Energieeffizienz müssen künftig weitere Anforderungen erfüllt werden, um die hohen Fördermöglichkeiten optimal zu nutzen. Die Notwendigkeit von Lüftungs-, Luftdichtheits- und Wärmebrückenkonzepten ist dabei sowohl den Bauherren und Baufrauen, als auch den Bauschaffenden zu vermitteln. Die Veranstaltung bietet Ihnen einen Überblick zu den Anforderungen und umfassende Informationen zu Fördervoraussetzung, Beantragung und Durchführung.

Referent*innen:
Eckardt von Schwerin, KfW Bankengruppe
Dr. Ron Lipka, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Dipl.-Ing. Arch. Lars Beckmannshagen, ZEBAU
M. Sc. Kim Maertel, TARA Ingenieurbüro

Die Fortbildung wird für die Verlängerung der Eintragung in der Energieeffizienz-Expertenliste mit 4 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 4 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) und 4 Unterrichtseinheiten (Energieaudit DIN 16247 (BAFA)) angerechnet.
Außerdem wird die Veranstaltung gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer der Freien Hansestadt Bremen mit 4 Fortbildungspunkten anerkannt.

Hinweis zu Zoom:
Bitte beachten Sie, dass wir für unsere Online-Seminare die Videokonferenzsoftware Zoom benutzen. Gesonderte Datenschutzinformationen gem. Art. 13 DSGVO finden Sie hier.