Donnerstag / 16:30 – 20:00 Uhr
Focke Museum

Netzwerke können in Unternehmen auf unterschiedlichen Ebenen vielseitigen Zwecken dienen und auch beim Klimaschutz in eine wichtige Rolle spielen. Das können betriebsinterne Zusammenschlüsse von Mitarbeitenden sein, die sich gezielt mit dem Klimaschutz in der Firma befassen, Kooperationen zwischen Unternehmen, die gemeinsam an konkreten Maßnahmen arbeiten, um ihre Emissionen zu reduzieren, oder eher lockere Netzwerke zwischen mehreren Unternehmen zum Erfahrungsaustausch und zur gegenseitigen Inspiration auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz.

Wie Netzwerke den Klimaschutz im Unternehmenskontext vorantreiben können, ist Thema des Unternehmensforums „Klimaschutz auf allen Ebenen - Mitarbeitereinbindung, Netzwerke, Kooperationen“ im Rahmen des Projekts „Bremer Unternehmen sparen CO₂“ in Kooperation mit dem BVMW-Bremen-Oldenburg-Nordwesten.

Wie Netzwerke grundsätzlich funktionieren und worin ihr Wert liegt, erläutert dabei zunächst Dr. Bror Giesenbauer (Universität Bremen) in einem Impulsvortrag. Im Anschluss diskutieren Karin Lang (Geschäftsführerin Sonnentracht), Tim Oberdiek (Hoteldirektor ATLANTIC Hotel Sail City), Daniela Bessen (Der Mittelstand. BVMW .eV.) und Martin Grocholl (Geschäftsführer energiekonsens) praktische Erfahrungen mit unterschiedlichen Arten von Netzwerken für den Klimaschutz im Land Bremen - ob innerbetrieblich, in Kooperationen oder im großen Verbund.

In lockerer Runde gilt es dann, selbst aktiv zu werden und bei Snacks und Getränken mit den Teilnehmenden zu netzwerken.

Dafür laden wir die Teilnehmenden ein, am Barcamp "Nachhaltigkeit - Bitte handeln Sie JETZT!" teilzunehmen, um sich in kleinen Runden über persönliche Fragestellungen und Erfahrungen auszutauschen, Ideen zu pitchen und Best-Practices zu diskutieren.

AGENDA

16:00 Uhr Ankommen

16:30 Uhr Begrüßung

16:45 Uhr Impulsvortrag

17:15 Uhr Podiumsdiskussion

18:00 Uhr Barcamp und Netzwerken

20:00 Uhr Auf Wiedersehen