Donnerstag / 18:00 – 19:30 Uhr
online (Videokonferenzsoftware zoom)
Logo Kreishandwerkerschaft Bremen
© energiekonsens

In Kooperation mit den Bau-Innungen der Kreishandwerkerschaft Bremen

Die Vorhangfassade gerät als Alternative zum Wärmedämmverbundsystem (WDVS) immer mehr in den Blickpunkt. Es handelt sich dabei um eine Art Trockenbaukonstruktion aus Unterkonstruktion, Dämmung und Beplankung. Der Hauptunterschied zum WDVS und der größte Vorteil einer Vorhangfassade liegen hauptsächlich in der konstruktiven Trennung der Funktionen Wärmeschutz und Witterungsschutz. Beide sind durch eine vertikale durchgängige Luftschicht voneinander getrennt. Die konstruktive Trennung macht es möglich, besondere Anforderungen an den Brand- oder Schallschutz ohne großen Mehraufwand zu erfüllen.

Die Brandschutzanforderungen unterscheiden sich je nach Gebäudehöhe. Für Gebäude geringer und mittlerer Höhe (Gebäudeklasse 1 bis 5) sind lediglich „schwerentflammbare“ (B1) Materialien vorgeschrieben, und zwar für alle drei Komponenten Unterkonstruktion, Dämmung und Bekleidung. In einigen Bundesländern sind für die Gebäudeklassen 1-3 normal entflammbare Materialien zugelassen. Wichtig und ausschlaggebend bei der Planung ist die jeweils gültige Landesbauordnung.

So trat folgende Ergänzung zum § 28 der Bremischen Landesbauordnung (Außenwände) im Oktober 2020 in Kraft: „Dem § 28 Absatz 5 wird folgender Satz angefügt: ‚Abweichend von Absatz 3 sind hinterlüftete Außenwandbekleidungen, die den Technischen Baubestimmungen nach § 85 entsprechen, mit Ausnahme der Dämmstoffe, aus normalentflammbaren Baustoffen zulässig.‘“

Referent:
Joachim Groß, Groß Baupraxis

Die Fortbildung wird für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 2 Unterrichtseinheiten Wohngebäude, 2 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247 und 2 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude angerechnet.

Die Veranstaltung wird gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer der Freien Hansestadt Bremen mit 2 Fortbildungspunkten anerkannt.

Bitte beachten Sie unsere gesonderten Datenschutzinformationen für unsere Videokonferenzen und Online-Seminare gem. Art. 13 DSGVO. Diese finden sie hier.