Donnerstag / 09:30 – 11:00 Uhr
KONSUL-HACKFELD-HAUS, Birkenstraße 34, 28195 Bremen

Mit Photovoltaik und Batteriespeichern den eigenen Strom erzeugen und dabei möglichst wenig Strom aus dem öffentlichen Netz beziehen. Mit dieser Idee werden viele Handwerksunternehmen konfrontiert und sollen über die erzielbaren Autarkiegrade (mit unterschiedlichen Systemen) Rede und Antwort stehen. Das Handwerkerfrühstück gibt einen Überblick über die am Markt angebotenen Speichersysteme, deren Einspeisevarianten in Abhängigkeit vom Regelmarkt und die Wirtschaftlichkeit der Gesamtanlage. Sie erfahren, welche Autarkiegrade in der Praxis zu erzielen sind und bekommen einen Einblick in praktische Anwendungsfälle, wo der Einsatz von PV und Speichersystemen auf der Hand liegt.

In Kooperation mit den Bau-Innungen der Kreishandwerkerschaft Bremen

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 2 Unterrichtseinheiten Wohngebäude, 2 Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand und 2 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude angerechnet.

Außerdem wird die Veranstaltung gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer der Freien Hansestadt Bremen mit 2 Fortbildungspunkten anerkannt.

Die Veranstaltung ist ausgebucht! Bei Interesse setzen wir Sie gerne auf die Warteliste. Schreiben Sie und dafür eine E-Mail an veranstaltungen@energiekonsens.de.

Hinweis:

Wir freuen uns Sie wieder einmal persönlich zu einer unserer Fachveranstaltungen begrüßen zu können - selbstverständlich unter Einhaltung der aktuellen Abstands- und Hygieneregeln. Die Räumlichkeiten bieten genügend Platz, um die Vorgaben zum Schutz Ihrer und unserer Gesundheit einzuhalten und für den gebotenen Luftaustausch zu sorgen. Trotzdem ist die Teilnehmerzahl begrenzt und bei Interesse sollten Sie sich frühzeitig anmelden!
Sollte sich die aktuelle Situation wieder verschärfen, werden wir die Veranstaltung als Online-Seminar durchführen.