Dienstag / 14:00 – 17:30 Uhr
online (zoom)

Gewerbebauten, seien es Verwaltungsgebäude, Hallen oder Betriebsgebäude bieten ideale Gebäudeflächen zur Installation von Photovoltaik (PV) und solarer Stromproduktion. Welche baulichen und anlagentechnischen Vorgaben sind notwendig, damit in der gestalterischen Planung von Neubauten und Sanierungen Photovoltaik mitgedacht wird? Frau Prof. Rexroth von der HTW Berlin gibt hier anhand von umgesetzten Projekten einen Überblick über die Bauwerksintegration von Photovoltaikmodulen in Dach und Fassade. Ergänzend werden Optionen zur standardisierten Addition von Anlagen auf Gebäuden vorgestellt. Im zweiten Teil der Veranstaltung gibt Herr Brokering, Gutachter für PV-Anlagen, einen Überblick über technische Vorgaben zum Einsatz von PV von der Anlagenplanung mit rechtlichen Anforderungen bis hin zur technischen Umsetzung der Stromeinspeisung. Behandelt werden System- und Gebäudestatik und elektrische Installation und Inbetriebnahme.

Referent*innen:
Prof. Dr.-Ing. Susanne Rexroth, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Ludwig Brokering, Energie Brokering GmbH

Die Fortbildung wird für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 4 Unterrichtseinheiten Wohngebäude, 4 Unterrichtseinheiten Energieaudit DIN 16247 und 4 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude angerechnet.

Außerdem wird die Veranstaltung gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer der Freien Hansestadt Bremen mit 4 Fortbildungspunkten anerkannt.

Hinweis zu Zoom:
Bitte beachten Sie, dass wir für unsere Online-Seminare die Videokonferenzsoftware Zoom benutzen. Gesonderte Datenschutzinformationen gem. Art. 13 DSGVO finden Sie hier.