Dienstag / 17:30 – 19:00 Uhr
online

Wohnbedürfnisse ändern sich im Lebensverlauf und vielen älteren Menschen ist die einstige Familienwohnung nach dem Eintritt in den Ruhestand zu groß, zu unbequem mit vielem Treppensteigen oder zu aufwendig im Unterhalt. Wohnberatung begleitet die Menschen bei diesem Entscheidungsprozess wie es weiter gehen soll. Individuelle Optionen werden aufgezeigt, sinnvolle Lösungen gesucht und fachliche, unabhängige Hilfestellung geboten.

In dieser Veranstaltung erfahren Sie, wie Barrieren reduziert werden können und ein höherer Wohnkomfort erreicht werden kann. Beispiele von baulichen Anpassungen werden gezeigt und Möglichkeiten finanzieller Unterstützung werden dargestellt.

Referent/in: Ulrike Brilling (kom.fort e. V.) und ein Förderlotse der BAB – Die Förderbank
Veranstalter: kom.fort e. V. – Beratung für barrierefreies Bauen und Wohnen