Mittwoch / 13:30 – 17:30 Uhr
online

Nach langer Diskussion wird das Gebäudeenergiegesetz (GEG) endlich in Kraft treten. Die bis 2020 separaten Regelwerke zur Gebäudeenergieeffizienz (EnEV, EnEG) und zur Nutzung von Wärme aus erneuerbaren Energien (EEWärmeG) werden mit dem GEG zusammengeführt und vereinheitlicht. Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die aktuell beschlossene Gesetzeslage, stellt Neuerungen des GEG vor und nimmt diese unter die Lupe.

Mit dem GEG tritt ebenfalls die Neufassung der Normenreihe zur energetischen Bewertung von Gebäuden (DIN V 18599) in Kraft. Vorgestellt wird, wie innovative Anlagentechniken jetzt besser abgebildet werden können und was dies für die Planung energieeffizienter Gebäude bedeutet.

Als Dritten im Bunde erfolgt im nächsten Jahr eine vollständige Neustrukturierung der bisherigen Förderung von KfW und BAFA. Diese werden in einer Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) zusammengefasst. Was die BEG für die Förderung von Neu- und Bestandsgebäuden bedeutet wird abschließend vorgestellt.

Die Veranstaltung ist ausgebucht! Bei Interesse setzen wir Sie gerne auf die Warteliste. Schreiben Sie und dafür eine E-Mail an veranstaltungen@energiekonsens.de.

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 5 Unterrichtseinheiten Wohngebäude, 5 Unterrichtseinheiten Energieberatung im Mittelstand und 5 Unterrichtseinheiten Nichtwohngebäude angerechnet.

Außerdem wird die Veranstaltung gemäß Fortbildungssatzung der Architektenkammer der Freien Hansestadt Bremen mit 4 Fortbildungspunkten anerkannt.