Studentische Mitarbeitende auf Honorarbasis (m/w/d) gesucht!

Wir machen aus Dir den*die Energieeffizienz-Expert*in von morgen.

Im Rahmen eines Förderprojektes bieten wir Kleinstbetrieben in Bremen und Bremerhaven kostenfreie Energie-Checks an. Im Rahmen der sogenannten „energievisite:kleinstbetriebe“ sollen die kleinen Unternehmen einen Überblick über ihre Energieverbräuche und Tipps erhalten, wie sie diese reduzieren können. Diese Energie-Checks dauern 1-2 Stunden und werden von je zwei Studierenden mithilfe eines Leitfadens durchgeführt.

Für die Durchführung dieser Energie-Checks suchen wir Dich!

Wir erwarten…

ein technisches Grundverständnis – Du weißt wie man den Energie-Verbrauch eines Gerätes berechnet oder zumindest wo Du die richtige Formel dafür findest. Außerdem interessierst Du Dich für die Themen Klimaschutz und Energieeffizienz. Du hast eine schnelle Auffassungsgabe, gehst offen auf Menschen zu und kannst auch komplexe Zusammenhänge einfach erklären.

Wir bieten…

eine Vergütung von 12 Euro die Stunde, die Du uns je nach Aufwand in Rechnung stellst. Bei der Anmeldung des hierfür nötigen Kleinstgewerbes helfen wir Dir und übernehmen die Kosten der Anmeldung. Du erhältst außerdem vor Deinem ersten Einsatz eine bezahlte Schulung zu technischen Inhalten sowie zielgruppenspezifischer Kommunikation und wirst permanent durch eine*n Energieberater*in als Coach unterstützt. Die nächste Schulung findet vom 10. bis 11.11.2020 statt – also schnell bewerben, damit Du noch dabei sein kannst!

Bewerbung…

Sende Deine Kurzbewerbung mit technischen und fremdsprachlichen Kenntnissen sowie Deiner persönlichen Motivation an:

energiekonsens – die Klimaschützer
Hanna Pohl

pohl@energiekonsens.de
Tel. 0421/37 66 71-79
Bei Rückfragen kannst Du dich auch gerne melden.


Das Projekt „Bremer Unternehmen sparen CO₂“ unterstützt Bremer und Bremerhavener Unternehmen dabei, Energie und CO₂ einzusparen und somit den Klimaschutz im Land Bremen voranzutreiben. Durch die Beratungsangebote sollen Einsparpotenziale aufgedeckt, über konkrete Effizienzmaßnahmen informiert und die Umsetzung dieser initiiert werden. Das Projekt wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), Investition in Bremens Zukunft. Projektträger ist energiekonsens, die gemeinnützige Klimaschutzagentur für Bremen und Bremerhaven.