Um die Energiewende voran zu bringen und die Klimaschutzziele zu erreichen, müssen die Potenziale der Erneuerbaren Energien konsequent genutzt werden. Neben der Windenergie spielt dabei die Photovoltaik – gerade in Städten – eine herausragende Rolle. Hier muss und soll auch Bremerhaven seinen Beitrag leisten. Aktiv werden müssen dabei neben der öffentlichen Hand und den Privathaushalten vor allem auch Unternehmen. Diese können oftmals durch größere Dachflächen und ihre Stromverbrauchsstrukturen PV-Anlagen klar wirtschaftlich umsetzen.

Zielsetzung

Mit der „Solaroffensive für Bremerhavener Unternehmen“ wollen wir Unternehmen in Bremerhaven über die Möglichkeiten von PV-Anlagen informieren und zur Installation und spezifischen Fragestellungen neutral beraten. Zudem soll bis zur Installation ein Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Inhaltlich soll der Fokus nicht ausschließlich auf Dachflächen liegen, sondern auch das Potenzial möglicher Freiflächenanlagen, die Nutzung von Parkplätzen/Fassaden oder sonstiger Infrastruktur einschließen. Ziel ist es, die Anzahl an installierten PV-Anlagen bei Unternehmen so deutlich zu steigern.


Projektpartner


Fördermittelgeber

Gefördert wird die Solaroffensive Bremerhaven von der Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau im Zuge des Vorhabens „Solar Cities Bremen und Bremerhaven“.

Logo SKUMS
© energiekonsens